2. TK Raunheim Open

Vom 04.-06.09.2015 fand das 2. LK Turnier auf unserer Anlage statt. Gespielt wurde in den Altersklassen Herren, Herren 40 und Herren 50. Für fast 40 Spieler mussten Termine vergeben werden. Das Turnier fing am Freitag um 13:00 Uhr, mit einer Partie der Herren an, und endete am Sonntag um 16:00 Uhr mit dem Spiel um Platz drei in der Trostrunde der Herren. Fast 50 Spiele wurden von Freitag bis Sonntag gespielt. Bis auf eine kleine Regenpause am Samstag, konnte das Programm gut durchgespielt werden. Fast alle waren begeistert von der familiären Atmosphäre und dem gutem Service und wollen im nächsten Jahr wieder melden.

Die Herrenkonkurrenz dominierte Philipp Klaus von Tennis Westerbach Eschborn, der bis zum Finale in drei Partien nur 1 Spiel abgeben musste, im Finale stand ihm allerdings mit Julien Kunz die größte Raunheimer Hoffnung gegenüber. Zuvor besiegte Klaus bereits drei heimische Akteure in souveräner Manier. Das Finale sollte letztlich kein Selbstläufer werden und so setzte sich der Eschborner mit 6:2, 3:6, 10:6 nur hauchdünn durch. Dritter wurde Marc Stephan vom TK Raunheim.

Trostrundensieger war mit Alexander Benes ebenfalls ein Spieler aus Eschborn. Das Spiel um Platz 3 in der Trostrunde wurde von zwei Vereinskollegen des Hochheimer STV ausgetragen, hier setzte sich Dominik Hüther in einem umkämpften Match gegen Jan Kreutzfeldt mit 6:4, 4:6, 10:7 durch.

Philipp Klaus (Tennis Westerbach Eschborn - rechts) gewann gegen Julien Kunz (TK Raunheim) mit 6:2, 3:6, 10:6 im Finale der Herren.

Philipp Klaus (Tennis Westerbach Eschborn – rechts) gewann gegen Julien Kunz (TK Raunheim) mit 6:2, 3:6, 10:6 im Finale der Herren.

Alexander Benes (Tennis Westerbach Eschborn - links) siegte mit 6:2, 6:1 im Trostrundenfinale gegen Christopher Brass (Hochheimer STV).

Alexander Benes (Tennis Westerbach Eschborn – links) siegte mit 6:2, 6:1 im Trostrundenfinale gegen Christopher Brass (Hochheimer STV).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Herren 50 siegte Andreas Orosz in einem denkbar knappen Finale gegen Erik Kunz schließlich im Championstiebreak mit 12:10.

Spiel um Platz 3 entschied Uli Buschhoff (TG Hainhausen 1886) gegen den Lokalmatador Hans-Edmund Vorndran mit 7:6, 7:5 für sich.

Im Trostrundenfinale setzte sich Harald Helfrich ebenfalls im Championstiebreak durch, das Spiel um Platz 3 gewann Wolfgang Weber (TC RW Fulda).

 

Im Finale der Herren 50 siegte Andreas Orosz (TC Nordenstadt - rechts) gegen Erik Kunz (TK Raunheim) mit 3:6, 6:4, 12:10

Im Finale der Herren 50 siegte Andreas Orosz (TC Nordenstadt – rechts) gegen Erik Kunz (TK Raunheim) mit 3:6, 6:4, 12:10

Im Trostrundenfinale setzte sich Harald Helfrich (TC Kelsterbach - rechts) gegen Harald Grossmann (TC BW Hünfeld) mit 7:5, 1:6, 11:9 durch

Im Trostrundenfinale setzte sich Harald Helfrich (TC Kelsterbach – rechts) gegen Harald Grossmann (TC BW Hünfeld) mit 7:5, 1:6, 11:9 durch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Herren 40 siegte Daniel Vonier (TC am Bingert Wiesbaden), der mit LK 23 gemeldet hat, seine wahre Leistungsklasse liegt allerdings deutlich darunter, demnach gewann er seine Konkurrenz ohne auch nur ein einziges Spiel abzugeben. Gegner im Finale war der an 1 gesetzte Ngoc Tien Nguyen (TK Raunheim). Dritter wurde Dariusch Mortazavi vom TC Nauheim.

Im Trostrundenfinale siegte Thomas Grötken (ESV BG Frankfurt) gegen Gerhard Jerskat (TC Rüsselsheim).

Daniel Vonier (TC am Bingert Wiesbaden - links) siegte mit 6:0, 6:0 im Finale der Herren 40 gegen Ngoc Tien Nguyen (TK Raunheim)

Daniel Vonier (TC am Bingert Wiesbaden – links) siegte mit 6:0, 6:0 im Finale der Herren 40 gegen Ngoc Tien Nguyen (TK Raunheim)