Damen 1 und 2 mit klaren Siegen nach der Sommerpause

1.Damen – TC Nieder-Roden II 9:0

Unsere Spielgemeinschaft der Damen ließ auch im zweiten Heimspiel, dieses mal erneut in Raunheim, nichts anbrennen. Nach dem klaren 9:0 gegen Gustavsburg, nun der nächste 9:0-Kantersieg gegen Nieder-Roden II. Die erste Runde gewannen Lilly, Saskia und Jana, die ihr Debüt für die erste Mannschaft lieferte, deutlich. Auch in der zweiten Runde ließen Frauke, Cara und Tabea den Gegnern kaum eine Chance. Nachdem der Mannschaftserfolg vor den Doppeln bereits feststand, konnten hier neue Doppelpaarungen im Wettkampf getestet werden. Alle Doppel gingen am Ende glatt an unsere Mädels aus Raunheim, Kelsterbach und Groß-Gerau.

Aktuell stehen die Damen auf Platz 4, die nächsten Aufgaben werden allerdings deutlich schwieriger als die letzten beiden Spiele.

TC Groß-Rohrheim – 2.Damen 1:5

Auch unsere 2. Damenmannschaft, dieses Mal von Stefanie Schokurow verstärkt, wusste zu überzeugen, ihnen gelang nach zwei knappen Niederlagen nun der erste Saisonsieg.

In der ersten Runde ging es äußerst eng zur Sache, Laura an Position 2 verlor, dafür konnte Dilara an 4 ihr Match im CTB mit 10:7 gewinnen. In der zweiten Runde siegte Stefanie souverän und auch Luisa behielt gegen ihre Gegnerin mit 6:3, 7:5 die Oberhand. So ging es mit einer 3:1 Führung in die Doppel. Hier kam Claudia Picolo zum Einsatz. Sie holte mit Laura das zweite Doppel, Stefanie und Dilara gewannen das erste Doppel deutlich.

In der Tabelle klettern die Mädels auf den 5.Platz. In den nächsten Spielen ist es durchaus möglich, diesen Platz zu verteidigen.

1.Herren – SV Darmstadt-Eberstadt 3:6

Vor einer sehr schwierigen Aufgabe standen unsere 1. Herren, sie hatten den Tabellenführer der Bezirksoberliga zu Gast, man ging als klarer Außenseiter ins Match gegen den Gruppenliga-Absteiger. Doch unsere Jungs, bei denen leider Daniel Stephan kurzfristig ausfiel, schlugen sich mehr als wacker. Julien brauchte einen Satz um im Spiel anzukommen, führte sogar im zweiten Satz, sein Kontrahent bot ihm aber nichts mehr an und gewann mit 6:1, 6:4. An Position 4 lieferte sich Sebastian mit seinem Gegner einen harten Fight, der erste Satz ging im Tiebreak verloren, den zweiten Satz gewann Sebastian und im CTB konnte er das Spiel komplett drehen und siegte 10:4. Nils hatte in seinem Spiel leider keine Chance. Ähnlich erging es Christian, er hatte allerdings auch eine unüberwindbare Hürde vor sich, Christopher-Robin Hök (LK1), der aktuell in der deutschen Rangliste auf Position 180! geführt wird. So einen Spieler bei uns auf der Anlage spielen zu sehen, war schon eine Augenweide. Christian wehrte sich jedoch tapfer und konnte eine schöne Ballwechsel für sich entscheiden, für einen Spielgewinn reichte es leider nicht. Marc an Position 5 machte es zumindest nochmal etwas spannend, er gewann sein Einzel und bleibt in der Saison weiterhin ungeschlagen. Gabriel war im ersten Satz bei 4:4 dran, danach brachte sein Gegner das Spiel aber sicher nach Hause. Immerhin stand es 2:4 nach den Einzeln. Julien und Sebastian boten dem LK1er im ersten Doppel mehr als Paroli, sie nahmen ihm sogar den Aufschlag ab und führten mit 4:2. Für die Sensation reichte es jedoch nicht, es hieß am Ende 4:6, 3:6. Im dritten Doppel sah es auch erst gut aus, Gabriel und Nils führten 4:3. Doch auch sie konnten die Führung nicht halten. Marc und Christian im zweiten Doppel konnten nach einem 1:6 im ersten Satz das Match noch umbiegen und gewannen 10:5 im CTB. Das Endergebnis von 3:6 kann sich mehr als sehen lassen.

Den 4.Platz möchte man bis zum Ende verteidigen.

TSG 46 Darmstadt – 2.Herren 4:2

Bei den 2.Herren half Andre König aus, weil Oliver und Younes leider fehlten. Andre konnte direkt auch sein Einzel im CTB und das Doppel mit seinem Bruder Simon gewinnen. Alle anderen Spiele gingen leider verloren. Mit der 2:4 Niederlage steht man nun auf Platz 5, im nächsten Spiel ist der Tabellenführer zu Gast in Raunheim.

TC Lampertheim – Herren 50 5:1

Am Samstag bereits waren unsere Herren 50 im Einsatz. Einzig Matthias Müller konnte sein Einzel gewinnen, die anderen drei Einzel gingen klar an Lampertheim. Auch die Doppel gewann der Gastgeber.

In den verbleibenden drei Spielen sollte jedoch noch etwas drin sein, man hat bereits gegen die ersten drei in der Tabelle gespielt.

Am nächsten Wochenende steht der 4.Spieltag an, dann auch wieder mit den Spielen unserer drei Jugendteams.