Damen im CTB nicht zu besiegen, Juniorinnen schwimmen weiter auf Erfolgswelle

1. Damen – TC Rüsselsheim II 6:3

Unsere Damen Spielgemeinschaft hatte ihr erstes Heimspiel in Kelsterbach und empfang den ungeschlagenen Tabellenzweiten vom TC Rüsselsheim. Es sollte kein Spieltag für schwache Nerven werden. Lilly, Saskia und Jana begannen die erste Runde, alle Spiele waren sehr eng. Jana konnte nach einer 4:2-Führung leider kein Spiel mehr holen, dafür drehte Saskia ihr Match nach 4:6 im ersten Satz, in ein deutliches 6:1 und 10:4 im CTB. Lilly stand nach 6:4, 5:7 ebenfalls im CTB, auch sie konnte diesen mit 10:6 für sich entscheiden. Knappe 2:1-Führung, die durch Frauke, Cara und Stefanie ausgebaut werden sollte. Es blieb zunächst aber ein auf und ab, Stefanie lag 0:5 hinten holte auf 5:5 auf und verlor trotzdem 5:7, bekam das Spiel im zweiten Satz besser in den Griff und siegte mit 6:2 … CTB. Cara lag 5:7 hinten, glich aber mit dem 6:4 aus … CTB. Frauke gewann im ersten Satz 6:2, gab den Zweiten an die Gegnerin ab … CTB. Zuerst konnte Stefanie ihren CTB mit 10:8 knapp gewinnen, doch es ging noch enger. Frauke lag 7:9 hinten, wehrte 4 Matchbälle ab und siegte mit 14:12! Cara lag ebenfalls 7:9 hinten und wehrte auch 4 Matchbälle ab, drehte die Partie komplett in ein 13:11, was bereits den Tagessieg bedeutete. Nach den Einzeln hätte es tatsächlich auch 0:6 stehen können. Es stand aber 5:1!, dank fünf Siegen im CTB. In den Doppeln wollte man so viele Punkte, wie möglich holen, war sich jedoch der Rüsselsheimer Doppelstärke bewusst. Saskia und Vanessa verloren das 3er Doppel, Frauke und Lilly leider das erste. Nun war es an Cara und Stefanie das letzte Doppel nach Hause zu bringen, dies gelang in einem umkämpften ersten Satz, wie konnte es anders sein, im Tiebreak. Im zweiten Satz führten sie schnell 5:0, ließen den Gegner nur kurz wieder ins Spiel und gewannen mit 6:3. Nun ist man matchpunktgleich mit dem TC, die allerdings noch gegen den Ersten TEC Darmstadt ran müssen. Platz 2 ist absolut noch zu erreichen.

Juniorinnen U18 – SG Egelsbach 6:0

Etwas überraschend reiste Egelsbach ohne ihre Nummer 1 und 2 an, was die Aufgabe natürlich deutlich lösbarer machte. Unsere Mädels ließen sich davon nicht beirren und spielten ihren Stiefel runter. Stefanie, Laura und Sophia siegte alle recht deutlich. Jana musste sich nach einem 2:6, 3:5 Rückstand ins Match kämpfen, was ihr eindrucksvoll gelang, denn sie siegte am Ende mit 11:9 im CTB. So stand der Tagessieg bereits fest. Da jeder Matchpunkt zählt, blieb die Konzentration in den Doppeln hoch. Stefanie/Jana machten das erste und Laura/Sophia das zweite Doppel klar. Durch den Sieg bleibt man Spitzenreiter. Nun stehen noch die beiden Auswärtsspiele in Babenhausen und Münster an.

TC Kelsterbach II – 2.Herren 0:6

Den zweiten Saisonsieg holten unsere Herren 2 in Kelsterbach. Andre König vertrat seinen Bruder Simon. Er konnte sein Spiel genauso im CTB gewinnen, wie Oliver an Position 2. Toan und Hadi siegten bereits in 2 Sätzen. Den perfekten Tag rundeten die beiden gewonnen Doppel ab. Mit zwei Siegen in den verbleibenden zwei Spielen ist Platz 4 noch drin.

Damen 30 – MSG SKV RW / BG Darmstadt 4:2

Unsere Damen 30 hatten erst ihr drittes Spiel und ihr allererstes Heimspiel. Da es nur 3 Mannschaften in der gesamten Liga gibt, wird in Hin- und Rückspiel gespielt. Das Hinspiel endete mit 3:3. Das spannende an der Sache war, dass sowohl Nicole und Svea, als auch Ulrike gegen die gleichen Gegnerinnen vom Hinspiel antraten. Nicole und Svea hatten zuvor gewonnen und mussten sich nun geschlagen geben, Svea sogar erst im CTB. Dafür gewann Ulrike ihr Einzel, das sie im Hinspiel noch verlor. Silvia startete mit 6:1 furios, musste nach dem 2:6 allerdings auch in den CTB, hier hatte sie aber beim 10:8 die besseren Nerven. 2:2 gleiche Ausgangslage, wie im Hinspiel. Die Doppel wurden etwas umgestellt, doch ein positiver Effekt stellte sich zunächst nicht ein. Beide Doppel verloren den ersten Satz. Doch dann kam die Wende und zwar mit aller Macht. Silvia/Svea zeigten beim 6:1 im zweiten Satz ihre Qualitäten und auch Nicole/Ulrike ließen beim 6:0 den Gegnern keine Chance. Schließlich holten beide Doppel mit jeweils 10:5 den CTB und damit den ersten Saisonsieg. Am 12.9. steht noch das Nachholspiel zu Hause gegen Gräfenhausen auf dem Programm.

TC Nauheim II – Junioren U18 3:3

Äußerst ersatzgeschwächt trat unsere erste U18 der Jungs in Nauheim an. Fahri verweilte im Urlaub, Jonas war leider noch verletzt, Nils Merten konnte zumindest sein Einzel spielen, das er deutlich mit 6:1, 6:1 gewann. Simon und Sebastian sprangen im Einzel ein, Yannik kam noch für das Doppel. Alle drei sind normal für die zweite Mannschaft eingeplant. Simon zeigte erneut eine hervorragende Leistung beim 7:5, 6:1 Sieg und empfahl sich für höhere Aufgaben. Nils Kovacic und Sebastian verloren beide an Position 2 und 3. Ein Unentschieden war auf jeden Fall drin und so spielten Nils K. und Simon im zweiten Doppel, beide waren bereits in der Vorwoche gemeinsam erfolgreich. Sie brachten mit dem 6:2, 7:5 das Unentschieden nach Hause. Für Sebastian/Yannik war nichts drin. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Königstädten/Trebur könnte man noch auf Platz 3 springen.

TC Olympia Lorsch II – 1.Herren 6:3

Vor dem Spiel war klar ein 2:7 reicht, um vor Lorsch in der Tabelle zu bleiben. Wie so oft in dieser Saison spielte der Gegner mit seiner besten Aufstellung. Es kam sogar noch härter, da die erste Mannschaft von Lorsch spielfrei hatte, kamen zwei Cracks aus der Gruppenliga auf Position 1 und 2 dazu, sodass alle anderen nach hinten aufrückten. In der ersten Runde konnte direkt Julien mit seinem cleveren Spiel dem Gegner den Zahn ziehen, er siegte 6:2, 6:3 und feierte damit seinen hochverdienten ersten Saisonsieg. Sebastian hatte trotz guter Leistung eine zu hohe Hürde vor sich, er verlor 2:6, 3:6. Nils Mainert, der den frisch gebackenen Papa Marc vertrat, konnte leider nicht den nötigen Punkt an Position 6 holen. In der zweiten Runde siegte Daniel im Schnelldurchlauf mit 6:0, 6:1, er lief seinen Gegner tot, was diesen zur Verzweiflung brachte. So stand es zumindest zwischenzeitlich 2:2 und man konnte von Lorsch nicht mehr überholt werden, dennoch versuchte man den Tagessieg zu erringen. Christian blieb an 1 keine Chance, ebenso erging es Gabriel an 3, so stand es 2:4 und es mussten 3 Doppelsiege her. Julien/Sebastian und Christian/Daniel waren zwar im ersten bzw. zweiten Satz dran, führten dort auch, ihnen blieb aber letztlich der Sieg verwehrt. Einzig Gabriel/Nils konnten im 3er Doppel noch Ergebniskosmetik betreiben und siegten 10:5 im CTB. Für diese Konstellation war es die letzte Saison bei den Aktiven. Christian, Julien, Sebastian, Marc, Daniel und Nils wechseln in die Herren 30 Konkurrenz im nächsten Jahr. Mit dem 4. Tabellenplatz und den gezeigten Leistungen wurden alle Erwartungen übertroffen.

2.Damen – TG Crumstadt II 1:5

Unsere zweite Damenmannschaft gastierte zu Hause gegen die Reserve von Crumstadt. Jana konnte gegen die Spitzenspielerin von Crumstadt mit 6:2, 4:2 in Führung gehen, doch dann spielte die Gegnerin nur noch Mondbälle und die eigenen Kräfte schwanden. Claudia an 2 verlor mit 3:6, 1:6. Jenny siegte souverän mit 6:2, 6:3. Marie zeigte in ihrem allerersten Medenspiel großen Kampf, konnte die 5:3-Führung leider nicht halten und unterlag in zwei Sätzen. Für das Doppel kamen vier neue Damen zum Einsatz, damit alle auch die Möglichkeit bekommen zum Spielen. Beide Doppel gingen gegen die überlegenen Gäste leider verloren. Kurz nachdem der letzte Ball über das Netz flog kam ein Regenschauer und der Platz stand unter Wasser.

TC Erzhausen III – 2. Junioren U18 5:1

Auch in Erzhausen war für unsere Jungs leider nichts zu holen. Drei Spieler mussten bei der ersten Mannschaft aushelfen. Einzig Konrad gewann sein Spiel im CTB. Adrian, Aaron und Jin konnten die Niederlage nicht abwenden. Im Doppel wurde es zumindest jeweils im zweiten Satz nochmal spannend, doch sowohl Adrian/Aaron als auch Konrad/Jin verloren 3:6, 5:7, bzw. 0:6, 5:7. Die letzte Chance auf einen Sieg bleibt am letzten Spieltag zu Hause gegen Hassloch.

Die Herren 50 hatten spielfrei. Für die 1. Herren ist die Saison bereits beendet.