Medenrunde – vorletzter Spieltag

Medenrunde – Ergebnisse

Hohe Siege für Juniorinnen U18, Herren und Damen, deutliche Niederlagen für Junioren U14, Herren 60, Junioren U18, Herren 2 und Herren 65

Am vorletzten Spieltag gab es fast ausschließlich deutliche Resultate.

Ganz stark trumpften am Samstag unsere Juniorinnen U18 auf. Beim besser platzierten Zweiten aus Trebur ließen die Mädels dem Gegner kaum eine Chance, besonders im Doppel. Durch den 5:1-Sieg zog man an Trebur vorbei und kann am letzten Spieltag die tolle Saison mit Platz 2 krönen.

Starker Auftritt der Juniorinnen in Trebur (von links oben: Stefanie Schokurow, Jana Damjanovic, Anica Winkler, Kinga Harasymowicz; unten: Laura Schäfer, Sophia Losert)

Ebenfalls erfolgreich war die Spielgemeinschaft der Herren 50, sie siegten in Rossdorf mit 4:2. Die Einzel brachten einen 2:2-Zwischenstand, doch mit einer starken Leistung in beiden Doppeln konnte der zweite Sieg in Folge perfekt gemacht werden. Am Ende ist nun sogar noch Platz 2 in der BOL im Bereich des Möglichen.

Ohne zwei etablierte Kräfte sah sich unsere 1. Herrenmannschaft gegen den Gegner aus Nieder-Roden in der Außenseiterrolle. Doch nahezu alle sechs verbliebenen TKR-Akteure konnten ihre Bestform abrufen, sodass bereits nach den Einzel mit dem Zwischenstand von 5:1! der Tageserfolg feststand. Nach dieser Leistung, die mit drei Doppelsiegen perfektioniert wurde, steht man in der Tabelle schon auf Platz 3. Mehr als jemals zuvor trauert man nun den beiden bitteren 4:5 Pleiten nach.

Sehr erfreulich war auch der Auftritt unserer Damen im Derby beim TC Rüsselsheim III. Das deutliche und hochverdiente 6:0 führt zum dritten Saisonsieg und einem Mittelfeldplatz. Die Entwicklung zur letzten Saison ist enorm. Immer weiter so …

Unsere U14 Jungs verloren leider zu Hause gegen den ungeschlagenen Favoriten GW Walldorf mit 0:6. Gegen die eingespielten Gegner gab es keine Chance.

Nicht besser erging es den Herren 60, die allerdings ersatzgeschwächt die Partie gegen TC Münster II bestritten. Nach der 0:6-Heimniederlage steht man auf einem Mittelfeldplatz. Um den Klassenerhalt in der BOL ohne Hilfe der Konkurrenz zu erreichen, wäre jedoch ein Punktgewinn beim Tabellenführer erforderlich.

Leider weiterhin ohne Erfolg bleiben die Junioren U18. In Weiterstadt gab es außer einem Einzelsieg nichts zu holen. Damit steht der Abstieg aus der Bezirksliga A fest. Der Umbruch zum letzten Jahr war einfach zu groß. Kopf hoch Jungs.

Die MSG Herren 40 verlor in Nieder-Ramstadt mit 4:2. Am letzten Spieltag ist gegen den direkten Konkurrenten aus Biebesheim mindestens ein Unentschieden nötig, um auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga A antreten zu dürfen.

Weiterhin ohne das nötige Glück spielen unsere Herren 2, sie unterlagen in Pfungstadt mit 5:1. Eine minimale Chance auf den Klassenerhalt besteht allerdings noch, im letzten Spiel muss gegen Lorsch ein Sieg her, gleichzeitig muss Nauheim sein Spiel verlieren. Also Daumen drücken.

Gestern hatten unsere Herren 65 bereits das letzte Spiel der Saison. Trotz der deutlichen 1:5-Niederlage zu Hause gegen Groß-Umstadt reichte dieses Ergebnis aufgrund der Niederlage von Kelkheim hauchzart zum Klassenerhalt in der Verbandsliga. Glückwunsch dazu.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.