Bereits im sechsten Jahr in Folge tragen wir unser LK-Turnier im September aus. Die Herrenkonkurrenz ist zum vierten Mal seit 2016 dabei, die Damen nach der Premiere im letzten Jahr zum zweiten Mal. Turnierleiter Daniel Stephan beschloss schon im letzten Jahr, als wegen kompletter Auslastung 30 Teilnehmern abgesagt werden musste, die Konkurrenz der Aktiven an einem separaten Wochenende 13.-15.9.2019 durchzuführen. Dass dies eine gute Entscheidung war, zeigte sich an den erneut gestiegenen Anmeldezahlen. Bei den Damen nahmen 27 Spielerinnen teil, bei den Herren entstand sogar ein komplettes 32-Feld mit 6 Spielern auf der Warteliste.

Turnierbeginn war am Freitag um 15 Uhr, dort fanden nahezu alle Erstrundenspiele statt. Zwei Begegnungen konnten beim TSV Raunheim ausgetragen werden. Beim TKR wurde der letzte Ball um 20:30 Uhr bei Flutlicht geschlagen.

Der Samstag war durch die fast 40 absolvierten Matches auch der bestbesuchteste Tag. So zeigte sich auch das Wetter mal wieder von seiner besten Seite. Viele Spieler hatten 2 Matches und blieben so auch länger auf der Anlage. Ausreichend Verpflegung gab es an unserer Theke im UG, außerdem versorgte unsere Herrenmannschaft die Gäste mit Steaks und Würstchen vom Grill. Gegen Nachmittag/Abend konnten auch die Nebenrunden der Damen/Herren beginnen.

Am Sonntag fanden die Halbfinal- und Finalspiele statt. In einem hochklassigen Finale der Herren konnte sich Paul Vest (TSC Mainz) gegen Dominic Berberich (FTG Frankfurt) mit 6:2, 7:5 durchsetzen. Bei den Damen siegte Sonia Lehmann (TV Sulzbach) mit 6:0, 6:2 deutlich gegen Melanie Otte (TC Blau-Weiß Mainz). Am weitesten vom TKR kam Stefanie Schokurow, sie belegte den dritten Platz. Außerdem überzeugen konnten Simon König, der bei den Herren knapp im Nebenrundenfinale scheiterte, sowie die erst 13-jährige Jana Damjanovic, die äußerst furchtlos zur Sache ging.

Nahezu alle SpielerInnen waren sehr angetan von der Organisation des Turniers und dem Entgegenkommen bei Terminwünschen, dies ist sicherlich nicht selbstverständlich. Die Turnierleitung zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ablauf. Es gab keine Zwischenfälle, auch die 2-3 Absagen konnten durch Nachrücker ersetzt werden.

Vor Saisonende stehen noch das Senioren-Turnier und die 2. TK Raunheim Junior Open an.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr 🙂