TKR im Siegesrausch – 6 Spiele, 6 Siege

TC Babenhausen – Juniorinnen U18 1:5

Unsere U18 Mädels, noch als Aufsteiger in die Saison gestartet, stehen nur noch einen Sieg entfernt von einem erneuten Aufstieg, dann in die Bezirksoberliga. Für das Spiel in Babenhausen musste jedoch Sophia durch Raihana ersetzt werden. Die erst 12-jährige Raihana zeigte in ihrem allerersten Medenspiel ihre läuferischen Qualitäten und konnte das Spiel mit 3:6, 4:6 sehr knapp gestalten, eine wirklich tolle Leistung, auch wenn sie nicht mit dem Sieg belohnt wurde. Jana an Position 2 ließ ihrer Gegnerin keine Chance, sie gab nicht mal ein Spiel ab. Laura siegte dank ihrem geduldigen Spiel mit 6:0, 6:3. Mannschaftsführerin Stefanie musste über die Schmerzgrenze gehen, hatte sie doch aufgrund eines Insektenstiches eine riesige Schwellung am Knöchel. Bewegungstechnisch eingeschränkt verlor sie den ersten Satz mit 2:6, kämpfte sich dann jedoch bemerkenswert, trotz aller Schmerzen, mit vielen Winnern zurück ins Spiel. Ihr gelang ein 6:2 im zweiten Satz und im CTB spielte sie ihre Kontrahentin mit 10:1 an die Wand. Es war nun also ein Doppelerfolg zum Sieg notwendig. Nach knapper Anfangsphase im 1er Doppel brachten Stefanie/Jana mit ihrem druckvollen Spiel den Sieg souverän nach Hause. Besonders bemerkenswert war allerdings der Auftritt von Raihana, an der Seite von Laura holten beide gemeinsam den ersten Satz mit 6:0!, auch den zweiten Satz konnten sie mit 6:4 gewinnen. Mit dem 5:1 Erfolg bleibt man weiterhin Tabellenführer. Wird das letzte Spiel in Münster am 19.9. gewonnen ist der Coup perfekt.

SG Arheilgen II – 1.Damen 4:5

Etwas erstaunt konnte man sein, als die Aufstellung von Arheilgen vorlag, fehlten doch die Nummer 1 und 3, die sonst immer eingesetzt wurden. Allerdings traf es unsere Damen ebenso, Frauke und Stefanie mussten durch Jana und Claudia P. ersetzt werden. Wenn man Platz 2 noch erreichen möchte müssen zwei Siege aus den letzten beiden Spielen her. Den Anfang machten Cara, Tabea und Claudia P., die zum ersten Mal bei den Damen 1 zum Einsatz kam. Cara lieferte sich ein enges Match gegen ihre 26 Jahre ältere Gegnerin, in dem sie mit 6:4, 7:5 in den entscheidenden Momenten die Oberhand behielt. Tabea hatte wenig Probleme und siegte mit 6:3, 6:2 souverän. Die beiden waren fertig, da hatte Claudia gerade den schwer umkämpften ersten Satz im Tiebreak für sich entschieden. Im zweiten Satz unterlag sie mit 4:6. Nun musste der CTB entscheiden, spätestens seit letzter Woche die Spezialität unserer Damen. Leider hatte Claudia nicht das Glück auf ihrer Seite, sie unterlag knapp mit 8:10. Lilly, Saskia und Jana sollten die 2:1 Führung ausbauen. Lilly an Position 1 lieferte sich mit ihrer Gegnerin ein Break-Festival, sodass ein eigener Aufschlaggewinn zum 6:3 im ersten Satz reichte. Saskia hatte auch ihren ersten Satz mit 6:2 gewonnen und Jana lag mit 4:1 vorne. Es sah alles nach einem ungefährdeten Auswärtssieg aus. Doch dann kippten plötzlich alle drei Partien. Die Gegnerin von Lilly fand zu einem sichereren Aufschlag, Saskia bekam deutlich mehr Gegenwehr und bei Jana machte der Kreislauf nicht mehr mit. Lilly konnte sich in den Tiebreak im zweiten Satz retten und holte dort die wichtigen Punkte. Saskia lag schnell 0:5 hinten, verlor 2:6 und musste in den CTB. In diesem zeigen beide gute Ballwechsel, nachdem Saskia aber bei 7:8 stürzte, schlug die Gegnerin zum Sieg auf, den sie dadurch erreichte. Jana, die ihr Spiel ohne Schwindel sicher locker gewonnen hätte, wollte nicht aufgeben, um möglicherweise im Doppel noch eingesetzt werden zu dürfen. Das Spiel ging mit 4:6, 2:6 an die 25 Jahre ältere Gegnerin. Nun stand es zur Überraschung aller 3:3 und es mussten 2 Doppelsiege her und das ohne die starken Doppelspielerinnen Frauke und Stefanie. Gemeinsam wurde an einer passenden Doppelaufstellung getüftelt, man einigte sich auf Cara/Tabea im 1er, Lilly/Claudia P. im 2er und Saskia/Jana, deren Zustand sich merklich besserte, im dritten Doppel. Unsere Damen waren in den Einzeln schon spielerisch klar überlegen, genauso begannen auch die Doppel. Es mussten nun nur die Punkte am Netz verwertet werden. Lilly/Claudia P. lagen 4:6 hinten, kamen im zweiten Satz aber besser ins Spiel und glichen mit 6:2 aus. Doch leider ging auch der dritte CTB an diesem Tag verloren (3:10). Saskia/Jana machten nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit 6:3, 6:0 den Sack zu. Nun war es an Cara und Tabea den Sieg nach Hause zu bringen. Hier war der erste Satz schon äußerst spannend, bis sie den 8.! Satzball zum 7:5 endlich verwerteten. Im zweiten Satz reichte dann ein guter Start und die Messe war gelesen, ganz zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die die Damen in Arheilgen kräftig unterstützten. Am nächsten Sonntag findet das letzte Saisonspiel in Kelsterbach gegen Egelsbach statt.

2.Damen – MSG TV Trebur / TV Königstädten 5:1

Im letzten Heimspiel ging es für unsere Mädels gegen den Tabellenzweiten, nichts zu holen, hätte man meinen können. Doch es kam anders. Nicole ersetzte Claudia P., die kurzfristig für die erste Mannschaft einsprang. Nicole konnte ihr Einzel klar gewinnen, Dilara unterlag leider mit 2:6, 4:6. In der zweiten Runde drehte Luisa das Match nach Satzrückstand und holte den CTB mit 10:8, Marie konnte ihr erstes Medenspiel überhaupt gewinnen. Mit einer 3:1 Führung ging man in die Doppel. Nicole/Dilara holten hier den ersten Satz klar mit 6:2, unterlagen dann jedoch 3:6, im CTB behielt man mit 10:6 die Oberhand und konnte über den Tagessieg jubeln. Nadja/Marie drehten ihr Match nach 2:6 Rückstand zweimal im Tiebreak. Die insgesamt vier gewonnenen Tiebreaks zeugen auch von hoher Nervenstärke. Als Tabellenfünfter fährt man nun zum letzten Spiel nach Nauheim.

MSG TV Königstädten / TV Trebur – Junioren U18 1:5

Unsere Jungs wollten unbedingt ihr letztes Spiel gewinnen, dies gelang mit Bravour. Nils M. konnte seinen Gegner genauso in Schach halten, wie Simon, der erneut Jonas erfolgreich ersetzte. Nils K. gab gar kein Spiel ab, ähnlich wie Fahri in seinem ersten Satz. Sein Gegner änderte jedoch seine Spielweise und alle Bälle, die Fahri im ersten Satz noch als Winner versenkte, landeten ab dem zweiten Satz an der Netzkante. Dies hatte ein 2:6, 7:10 zur Folge und einen 3:1 Zwischenstand. Nils K. und Simon als mittlerweile eingespieltes Doppel siegten klar mit 6:0, 6:0. Nils M./Fahri hatten jedoch wieder einmal einen Nervenkrimi zu bieten, nach 6:4 Führung unterlagen sie 4:6 und schafften im CTB das 10:8 zu ihren Gunsten. Am Ende der Saison steht nun Platz 3, damit kann man sehr zufrieden sein. Platz 2 wäre sicherlich drin gewesen, wenn man bedenkt, dass man gegen den direkten Konkurrenten GW Walldorf ein 2:0 noch komplett aus der Hand gab, ein Unentschieden damals hätte gereicht.

2.Junioren U18 – TVH Rüsselheim 4:2

Im letzten Spiel konnten unsere zweite U18 der Jungs endlich ihren ersten Saisonsieg feiern. Yannik, Aaron und Konrad konnten die Zeichen durch ihre Siege früh auf Sieg stellen. Einzig Sebastian M. hatte gegen den 1er keine Chance. Dafür siegte Sebastian an der Seite von Adrian, der im Doppel reinkam, ebenso deutlich ohne Spielverlust. Somit konnte man die Niederlage von Aaron/Konrad verschmerzen. In der Tabelle rutscht man nun an Hassloch vorbei auf den 5.Platz in einer sehr schwierigen Kreisliga B.

2.Herren – TC Nauheim II

Unsere zweite Herrenmannschaft trat im vorletzten Heimspiel gegen die Reserve von Nauheim an. Simon König, Nils Mainert, der mit der ersten Mannschaft bereits die Saison beendet hat und Toan konnten problemlos ihre Einzel gewinnen. Nur Oliver hatte zu kämpfen und unterlag nach Satzführung noch im CTB. Im Doppel spielten Nils Mainert und Nils Woller zusammen, scheiterten jedoch denkbar knapp mit 12:14 im CTB. Dafür gelang es Oliver und Toan durch ihr 6:0, 6:4 den Tagessieg perfekt zu machen. Nun steht man auf Platz 4, den man im letzten Spiel gegen die erste Mannschaft von Nauheim an gleicher Stelle gerne festigen möchte.

Die Herren 50 haben den Spielbetrieb aufgrund zahlreicher Verletzungen bereits eingestellt. Am nächsten Spieltag sind nur noch unsere Damen 1 und 2, Herren 2 und Damen 30 im Einsatz. Um den einzigen Aufstieg in dieser Saison spielen unsere Juniorinnen U18 in Münster am 19.9.