Sommercamp

Am heutigen Donnerstag ging unser Sommercamp zu Ende, mit einem weinenden und einem lachenden Auge schaut unser Jugendtrainer Daniel Stephan auf die vergangenen 6 Wochen zurück. „Weinend weil die Zeit, die unheimlich viel Spaß gemacht hat, nun vorbei ist, lachend, weil sich alle Teilnehmer zum Teil deutlich verbessert haben.“

Die Trainingsgruppe bei verschiedenen Aufwärmübungen und beim Kraftausdauerzirkel.

Die Entscheidung einen Schwerpunkt auf Koordination und Kondition zu legen hat sich mehr als bezahlt gemacht, hier gab es zu Beginn erhebliche Defizite. Es konnten im Laufe der Trainingseinheiten enorme Fortschritte in den Bereichen Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit erzielt werden, auch im tennisspezifischen Training konnten sich alle Teilnehmer weiterentwickeln.

Besonders hervorzuheben sind unsere beiden Neulinge Matija und Jonas, die im Feriencamp erstmals mit Tennis in Kontakt kamen und mittlerweile schon sehr ordentliche Ballwechsel spielen.

Die Übungen wurden meistens in 2er Gruppen durchgeführt.

Die Übungen wurden meistens in 2er Gruppen durchgeführt.

 

Im nächsten Jahr wird das Konzept etwas verändert, sodass alle Jugendlichen anstatt des normalen Trainings in den Ferien am Feriencamp teilnehmen können. Ein intensives Feriencamp wird ebenfalls angeboten, dann auch mit längerer Pause und Mittagessen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.